4 KREATIV-MODULE ZUM THEMA GRÜNDUNG


 Workshops aufpeppen, partizipativer und kreativer gestalten!


1) VISUALISIERE     2) EXPLORIERE     2) ERFASSE     2) KONKRETISIERE

 

Durch Kreativtechniken werden Gründer/innen/Selbständige/Angestellte intensiv im Bereich ihrer Positionierung begleitet, damit sie

 -       tiefer in der Materie der Selbständigkeit bzw. berufliche Positionierung eintauchen,

 -       sich persönlich herausfordern,

 -       nicht nur kognitiv, sondern auch emotional dabei sind,

 -       Spaß haben und AHA-Momente erleben!

  

Bei diesen Workshops sind die Teilnehmer/innen keine passiven Zuschauer, sondern Akteure!

Gestärkt und motiviert gehen sie ihre nächsten Schritte gezielter an.


MODUL 1: VISUALISIERE deine Vision!

Visualisierung setzt enorme Kräfte frei!

Wer sich heute selbständig macht, sollte eine Vorstellung über den Sinn und die Zukunft seiner Tätigkeit haben:
Was ist mein Beitrag für einzelne Menschen/Gruppen? Welche Fähigkeiten setze ich frei? Was möchte ich verändern? Wo bin ich in 5 Jahren? Was ist mein Leitgedanke?...

Zu diesem Zeitpunkt müssen die Teilnehmer/innen noch kein konkretes Angebot/berufliche Idee haben. Es geht erstmal darum, sie für Ihr Vorhaben zu sensibilisieren.

Sie erstellen Ihr individuelles Vision-Board und lernen, es zielorientiert einsetzen.

Dauer: 4 Stunden

Anzahl Teilnehmer/innen: max. 12



MODUL 2: EXPLORIERE deine  BERUFLICHE REISE!

Die Gründe einer Selbständigkeit (beruflichen Wunsch) einzukreisen, hilft zu fokussieren!

Alles fängt mit einem Traum an, aber was bedeutet es wirklich, den nächsten beruflichen Schritt zu gehen?

Wo stehe ich gerade? Was bringe ich mit, was brauche ich noch, was bin ich bereit zu geben? Welche Zweifel machen sich laut?... Den Teilnehmern/innen wird Raum gegeben, um zu träumen, aber auch, realistisch zu sein und Zweifel zu benennen.  

Den Teilnehmern/innen gehen selbstkritisch aber vor allem aufbauend und zielorientiert vor.
Die berufliche Heldenreise soll von Anfang an in die richtigen Bahnen gelenkt werden.

Dauer: 4 Stunden

Anzahl Teilnehmer/innen: max. 8



MODUL 3: ERFASSE dein  ALLEINSTELLUNGSMERKMAL!

‚Warum sollte ich ausgerechnet zu Ihnen kommen?‘

Was sagt man, wenn ein Kunde bzw. ein Unternehmen diese Frage stellt? In diesem Workshop gehen die Teilnehmer/innen die Frage des Alleinstellungsmerkmals (sog. USP = Unique Selling Point) nach.

In der Zeit der vielen Einzelunternehmer, Start-Ups, Coaches, etc. ist es wichtig, aus der Masse herauszustechen. Aber genau diese Differenzierung zu verbalisieren oder zu erkennen, ist eine Herausforderung an sich!

Den Teilnehmern/innen wird u.a. Unbewusstes entlockt, um ihre persönliche und berufliche Einzigartigkeit zu erkunden.

Durch Bauen, Storytelling und Selbstreflexion mit der LEGO® SERIOUS PLAY®-Methode kommt jede/r Teilnehmer/in ein Stück weiter.

Dauer: 4 Stunden

Anzahl Teilnehmer/innen: max. 8



MODUL 4: KONKRETISIERE DEINEN KUNDENNUTZEN!

WAS biete ich an für WEN?

Zwei kurzen ‚W‘-Fragen ein, die eine enorme Hebelwirkung für den Erfolg haben.

Meist fängt eine Gründung mit einer tollen Idee an. Die Begeisterung ist häufig so groß, dass man meint ‚jeder‘ könnte dieses Produkt gebrauchen. Eine effektive Wertschöpfung und Kundenanziehung funktioniert allerdings erst, wenn Klarheit darüber besteht, welche(s) Problem(e) gelöst werden/wird und wer diese(s) Problem(e) hat!

Die Teilnehmer/innen werden herausgefordert, klare Definitionen zu erarbeiten, die dann in Kleingruppen präsentiert und ergänzt werden.  Durch Bauen, Storytelling und Selbstreflexion, unter anderem mit der LEGO® SERIOUS PLAY®-Methode, wächst jede/r Teilnehmer/in über sich hinaus!

Dauer: 7 Stunden (inkl. 45 Minuten Mittagspause)

Anzahl Teilnehmer/innen: max. 6